18
Okt

AUDI R8 V10 PLUS Coupe Competition Package

 Um dem Audi R8 kurz vor seinem Facelift noch einmal einen richtigen Kick zu geben, hat Audi exklusiv für den US-Markt das Audi R8 V10 Plus Coupé Competition Package aufgelegt. Vom Sondermodell sollen nur 10 Exemplare in den Handel kommen. Wer einen erwischt, soll den sportlichsten R8 erhalten, den die Ingolstädter je für den Straßeneinsatz konzipiert haben. Zum Grundkonzept des Sondermodells gehören mehr Abtrieb sowie weniger Gewicht.

Letzteres sollen unter anderem Titan-Trägerplatten für die Bremsbeläge der Keramik-Stopper sowie neue 20-Zoll-Leichtmetallfelgen im R8 GT4-Design sparen. Für mehr Abtrieb wurde ein komplettes Aeropaket aus Kohlefaserlaminat verbaut, das einen feststehenden Heckspoiler, neue Seitenschwellerverkleidungen, einen neuen Frontspoiler, einen neuen Diffusor sowie Flics an der Frontschürze umfasst. Das Kit soll bei 150 km/h 52 kg Abtrieb liefern, bei Topspeed (315 km/h) sollen sogar 250 kg zusätzlicher Downforce bereitstehen – jeweils mehr als doppelt so viel wie das Standardmodell. Nebenbei wird auch der Luftwiderstandsbeiwert von 0,42 auf 0,36 gesenkt.

Abgerundet wird die Ausstattung des Audi R8 V10 Plus Coupe Competition Package durch eine Außenlackierung im Sonderfarbton „Suzuka Grey“, schwarze Rennsitzschalen, schwarz lackierte Anbauteile im Exterieur, eine Komplettlederausstattung, ein Bang & Olufsen-Soundsystem, ein Alcantara-Sportlenkrad mit 12-Uhr-Markierung und Schaltpaddles aus Carbon. Hinzu kommt ein voll einstellbares Fahrwerk.

Zu den US-Händlern soll der Audi R8 V10 Plus Coupé Competition Package im November 2018 rollen – einem Zeitpunkt, zu dem in Europa schon die Faceliftversion vorgestellt wurde. Als Grundpreis werden 237.350 Dollar aufgerufen.